Qualifikationsmodus ÖKV FH-Leistungssiegerprüfung

Der Qualifikationsmodus zur ÖKV FH Leistungssiegerprüfung sieht folgendermaßen aus:

Die vorausgesetzten Ergebnisse müssen nach der letzten ÖKV FH - Leistungssiegerprüfung erlangt werden. Es werden zwei Ergebnisse herangezogen, die bei einem öffentlichen Turnier erreicht werden und müssen mindestens ein Gut vorweisen.

Folgende Zusammensetzungen der Ergebnisse sind möglich:

  • Bei zwei IFH-2 Turnieren, wo jede Fährte mindestens ein Gut aufweisen muss.

  • Wenn ein IGP-FH Turnier positiv absolviert wird, aber im Gesamtergebnis kein Gut aufweist, wird die mit mindestens Gut bewertete Einzelfährte gewertet.

  • Wenn ein IGP-FH Turnier positiv absolviert wird, und im Gesamtergebnis ein Gut aufweist, werden beide Fährten gewertet.

Findet auch HIER alle Infos zum überarbeiteten Qualifikationsmodus.



Copyright © ÖRV 2019 / Impressum / ZVR-Nummer: 006653159  

IRO_logo_CMYK.png
Dogaudit transparent.png