ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup

Jedes Jahr vor dem ÖRV - Vergleichswettbewerb findet das ÖRV - Jugendcamp statt. Dabei wird ein buntes Rahmenprogramm für die Kiddies geboten - Wasserbombenschlacht, Burgeroberungen, Ausflüge in den Bärenpark, Hochseilklettergarten oder Minimundus, Hochsprung in der Hüpfburg, Schnitzeljagd mit Hund, Fotoshooting, basteln, am Abend gemeinsam Wii spielen oder am Lagerfeuer grillen … für Spaß und Freude ist gesorgt! Die ausrichtende Ortsgruppe organisiert dabei das Programm und die Betreuung sowie Verpflegung der Teilnehmer, die auch vor Ort übernachten. 

Als besonderes Highlight folgt dem Camp der Cup - hier können die Jugendlichen mit ihren Vierbeinern in den Sparten Bgh1 - Bgh3 starten - natürlich inkl. anschließender Siegerehrung, Musik, Pokalen und Urkunden.

Genießen Sie im folgenden einige Impressionen der letzten Jahre - wir würden uns freuen, auch euch nächstes Jahr beim ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup begrüßen zu dürfen, wenn es wieder heißt - Sommer, Sonne - Hundesport !

  • ÖRV - Jugendcamp und Cup 2019 beim ÖRV HSV St. Veit an der Glan

 

ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup 2019:

 

Im Zuge ihres 40. Jubiläums veranstaltete die ÖRV Hundeschule St. Veit dieses Jahr den Ortsgruppen-Vergleichswettbewerb mit Jugendcamp. Dabei konnten die Herzogstädter bei der Jugend alle Rekorde brechen: Mit 15 teilnehmenden Jugendlichen war die diesjährige Runde die stärkste seit Einführung des Camps. 

Das St. Veiter Team betreute die Kids aus ganz Österreich über vier Tage am St. Veiter Rennbahngelände. Unterstützt wurden sie dabei vom ÖRV-Jugendbeauftragten Karl Janesch. Er übernahm auch das Training mit den Kindern und ihren Hunden während dieser Tage und organisierte zusätzlich ein kleines Juxturnier , beidem sich die Kinder in Geschicklichkeit und Tempo mit ihren Hunden messen konnten. Als Rahmenprogramm standen ein Stadtspaziergang, Soccer-Golf, schwimmen, Spiele und Musik im Mittelpunkt. Am Freitag trat eine große Gruppe der Jugendlichen beim „Jugendcup 2019“ an und zeigten unter der Aufsicht von Leistungsrichter und 

ÖRV-Präsident Kurt Schafar, zu welch tollen Leistungen sie mit ihren Hunden fähig sind. Die ersten Plätze sicherten sich Fabian Funk (I-BHG I), Emma Eichwalder (I-BGH II) und Nadine Kallinger (I-BGH III).

Am ersten Abend gestalteten die Kinder außerdem den Abend auf der Bühne mit musikalischen Einlagen mit.

„Wir sind sehr stolz, dasswir den Kindern hier eine sinnvolle Beschäftigung bieten können und sie auch mit so großer Begeisterung dabei sind“, freut sich auch der St. Veiter ÖRV-Obmann Karl Höfferer. „Die Jugendarbeit liegt dem ÖRV sehr am Herzen. Nicht nur zum Jugendcup, sondern das gesamte Jahr über versuchen wir, Jugendliche für die Arbeit mit ihren Vierbeinern zu begeistern“, so Karl Janesch. „Wie man sieht, gelingt es uns.“ Die Betreuung der Kinder wurde durch das Team der ÖRV Hundeschule St. Veit übernommen. „Hier sieht man, dass die ÖRV-Familie sehr gut funktioniert. Alle ziehen an einem Strang und das ehrenamtlich“, zeigt sich auch ÖRV-Ausbildungsreferent Erich Gössinger begeistert, der ebenfalls bei verschiedenen Aktivitäten während des Jugendcamps mit dabei war. 

Die „Jugend-Crew“ der ÖRV Hundeschule St. Veit bestand aus Christine Pingist, Michael Thürer, Karl Höfferer, Sandra Höfferer, Alexandra Erharter, Carmen Stark, Lisa-Maria Eisner. 

 

ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup 2018:

Gastgeber war der ÖRV HSV Spielfeld und die Resonanz der Kids war großartig! Wii, Schnitzeljagd mit Hund, Hüpfburg, professionelles Fotoshooting...einfach top!

 

ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup 2017:

 

Am Mittwoch war für die ÖRV- Jugend Anreisetag ins Jugendcamp nach Kärnten zur OG Klagenfurt am Wörthersee. Die Zelte wurden bezogen und bei einem Lagerfeuer war für die 10 Teilnehmer das Kennenlernen angesagt. Wurde das Heimweh zu groß, fand die Betreuerin Stefanie Klinger stets die beruhigenden Worte und alles war wieder gut. Am nächsten Tag wurde eine Burg erobert. Pfeile und Bögen wurden gebastelt und die Burg vor Eindringlingen verteidigt. Am Nachmittag kam die Feuerwehr. Sie bauten eine Rutsche, wo die Jugendlichen ihren Mut unter Beweis stellen konnten. Weil es so heiß war, bekamen fast alle eine „kalte Dusche‘“. Betreuer Harald Pint wollte flüchten, hatte aber keine Chance. Am nächsten Tag wurde Vormittag mit den Hunden trainiert und am Nachmittag ging es nach Minimundus. Der 4 D- Film machte uns allen mächtig Spaß und das Eis schmeckte uns bei dieser Hitze besonders gut. Am Samstag wurde es ernst. 5 Jugendliche starteten beim Jugendcup. Alle die daran teilnahmen schlugen sich prächtig. 
Leistungsrichterin Dorothea Seidenschmid lobte die Leistung der Jugendlichen und manchen Erwachsenen Zuseher blieb der Mund vor Bewunderung offen stehen.
 
Wir gratulieren allen herzlich und sind mächtig stolz auf die jugendlichen Starter. Gratulation auch an ihre Trainer.

 

ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup 2015:

 

Am Mittwoch reiste eine Abordnung ÖRV- Jugendlicher mit dem Bus von Freistadt (OÖ) ins Jugendcamp nach Kärnten zum ÖRV Ortsgruppen - Vergleichswettbewerb zur OG Villach Süd an. Unter Leitung der ÖRV- Jugendbeauftragten Rosi Rossgatterer wurde das große Zelt aufgebaut. Eine Vorstellrunde zum Kennenlernen lockerte die Stimmung auf, bevor am nächsten Tag mit den Hunden trainiert wurde. Dann ging es ab zum Ossiachersee. Als Überraschung durften die Jugendlichen mit dem Boot der Wasserrettung mitfahren - ein wunderschöner Badetag für uns alle! 

 

Am Freitag stand der Jux- Wettbewerb am Programm. Rosi hatte sich wieder miese Sachen einfallen lassen, die für große Heiterkeit sorgten.

Am Samstag ging es für einige zum Baden an den Silbersee, während andere beim Jugendcup starteten. Jene die daran teilnahmen schlugen sich prächtig und Leistungsrichter Kurt Schafar lobte die Leistung aller Jugendlichen.

 

ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup 2013:

 

Am 24. bis 28. Juli 2013 fand bei der Ortsgruppe ÖRV HSV Schwertberg das 3. ÖRV- Jugencamp statt.  

 

Die Idee von Präsident Kurt Schafar, unsere Jugend bei unserer Veranstaltung, den  „ÖRV Ortsgruppen- Vergleichswettbewerb“ zu integrieren, ging wieder voll auf. Unter der Leitung von Rosemarie Roßgatterer und ihrem Betreuerteam (Gerhard, Julia, Lisa Roßgatterer und Harald Pint) wurde für die Teilnehmer/innen ein abwechslungsreiches Ferienprogramm erstellt.

 

Als Auszug: Besuch der Trickdog Europameisterschaft 2010 auf der Exotica in Wien (Carmen + Nika von der OG ÖRV HSV- Aisttal konnten die Klasse der Profis für sich entscheiden, die Beiden zeigten uns was sie drauf haben. Super Vorführung- vielen Dank!).

Ferienspaß, Training mit dem Hund, ein Jux-Wettbewerb und schlussendlich eine Prüfung im Rahmen des Jugendcups waren einige Highlights dieser Tage. Wiederum der Höhepunkt war sicherlich die Siegerehrung des Jux-Wettbewerbes am Abend bei Livemusik.

 

Die Jugendlichen und die Teilnehmer des „ÖRV- Ortsgruppen- Vergleichswettbewerb“ sorgten für eine tolle Stimmung. Manfred Hammel sorgte bei den Teilnehmern für beste Laune und die OG Villach Süd mit ihrer Einlage für Begeisterungsstürme. Vielen Dank, ihr seid die Besten. Zu erwähnen ist, dass sich alle Jugendlichen vorbildlich verhalten haben. Wünschenswert wäre, wenn Jugendliche aus mehreren Ortsgruppen teilnehmen würden. Traut euch, es macht riesigen Spaß!

 

Vielen Dank an Rosemarie Roßgatterer mit ihrem Betreuerteam und dem Team von der OG ÖRV HSV- Schwertberg für die verantwortungsvolle und stimmungsvolle Durchführung dieser Jugendveranstaltung des ÖRV. 

 

ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup 2012:

 

Endlich kam  wieder,  seit 2008 ein Jugendlager zustande. Die OG Villach Süd stellte sich zur Verfügung uns fünf Tage zu beherbergen und zu  betreuen. Im Zuge des Mannschaftsvergleichswettkampfes sollte auch der erste Jugendcup stattfinden.

Sogleich machten wir uns voll Freude daran diese Veranstaltung zu bewerben.

Insgesamt meldeten sich 18 Jugendliche mit Hund. 17 davon vom ÖRV Freistadt und einer vom ÖRV Schwertberg. Gemeinsam mit den Villachern wurde alles Notwendige besprochen und organisiert.

Unterstützung erhielt ich von Erich Gössinger, Karin Binder, Manuela Schläger, Julia und Lisa Roßgatterer sowie Regina Schinagl und Brigitte Rudlstorfer. Wir Freistädter mieteten uns einen Bus, der uns und unsere Hunde nach Villach bringen sollte. Alle trafen  pünktlich zur Abfahrt in der Hundeschule ein. Es hieß für 25 Personen und 22 Hunde Gepäck und Boxen verstauen. Die Hunde durften natürlich mit in den Bus und sogar auf den Sitzbänken Platz nehmen. Wofür wir uns beim Busunternehmer Duschlbauer aus Freistadt sehr herzlich bedanken! Die lange Reise konnte beginnen. Dank des vorbildlichen Verhaltens unserer Hunde wurde es eine gemütliche Fahrt. Aufsehen erregten wir nur auf der Raststation als wir alle ausstiegen – unglaublich was in EINEN Bus alles hineinpasst!

 

In Villach angekommen wurden wir sehr herzlich aufgenommen, und trafen auch Kevin, den Jungen aus Schwertberg, der mit Erich Gössinger anreiste. Nach dem Mittagessen mussten wir unsere Zelte aufbauen, Gebäck verstauen und natürlich die Hunde versorgen. Nach dieser schweißtreibenden Arbeit war uns die Abkühlung in der nahe gelegenen Gail sehr willkommen. Wir ließen es gemütlich angehen denn alle sollten sich erst einmal kennenlernen.

 

 

In den nächsten Tagen stellte sich heraus das unsere Jugend und ihre Hunde sehr diszipliniert und unwahrscheinlich brav waren - "Bitte" und "Danke" - waren so was von selbstverständlich, das wir Betreuer nur so staunten. Es war eine Freude mit ihnen zu arbeiten und zu sehen wie gut sie sich verstanden.

 

 

Auch das Team vom ÖRV Villach war echt spitze, alles passte, wir wurden bestens versorgt, sie waren immer freundlich und gut drauf und trugen damit einen großen Teil zur positiven Stimmung und somit zum Gelingen dieses Jugendcamps bei.

Außer dem Hundetraining gab es noch verschiedene andere Aktivitäten. So begeisterte die Diensthundevorführung am Donnerstag alle sehr. Freitag war Badetag am Faaker See – Spass pur und am Abend Juxturnier für alle Teilnehmer.

 

Samstag: Beginn des Mannschaftsvergleichskampfes!

Interessiert wurde zugesehen und natürlich Daumen gedrückt. Am Nachmittag war es dann soweit, Beginn des 1. Jugendcups! Die Aufregung war groß und  Nerven lagen teilweise ziemlich  blank, die Hunde waren eigentlich todmüde und es war furchtbar heiß. Dennoch rafften sich alle Starter voll motiviert  auf und gaben ihr Bestes, eifrig angefeuert vom Rest der Jugend, und so konnten jeder  positiv abschließen.

Ein großes Lob an  LR Schafar Kurt und PL Marion  Dinnebier, die mit ihrer ruhigen und freundlichen Art sehr zu den guten Ergebnissen der Jugend beitrugen.

Nach der anschließenden Siegerehrung im Festzelt konnte die Party beginnen und ausgiebig  gefeiert werden.

Danke an die Sponsoren die es ermöglichten den Kids so tolle Führerpreise zu überreichen.

 

Das Highlight der Woche war bestimmt die Party. Die Villacher verstehen es wirklich zu feiern und die Kids machten sofort bei jedem Spaß  mit. Es herrschte Bombenstimmung bis gegen Mitternacht, plötzlich  alle erschöpft aber glücklich in die Matratzen fielen.  ALLE sind sich einig, diese Party war unübertrefflich genial!!

Sonntag: Tag der Heimreise.

Mit einem lachenden und einem weinende Auge wurde wieder alles eingepackt, das Zelt abgebaut, die Hundeboxen verstaut. Ein letzte Mal wurde mit den Hunden in die Gail baden gegangen, denn um ein Uhr hieß es Abfahrt. Aufstellung zum Abschied. Alle fanden das Jugendcamp war  einfach spitze. Wer nicht dabei war, hatte selber schuld.

Wir treffen uns im nächsten Jahr in Schwertberg wieder - natürlich werden auch die Villacher dazu eingeladen. Die Heimreise verlief extrem ruhig, kaum im Bus schliefen fast alle, samt Hunden ein.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei:

  • Gössinger Erich und dem gesamten Betreuerteam!

  • dem tollen Team vom ÖRV Villach für die hervorragende Verpflegung und eine unvergessliche Woche.

  • den Sponsoren für die tollen Führerpreise

  • Leistungsrichter Schafar Kurt und Prüfungsleiterin Marion Dinnebier

  • dem Busunternehmer Duschlbauer aus Freistadt der uns wieder heil nach Hause brachte

 

Mein ganz besonderer Dank jedoch gehört den teilnehmenden Kids für das vorbildliche und kameradschaftlich Verhalten !!

Macht weiter so, ihr seid eine echte Bereicherung für unsere Gesellschaft.

 

Wertung Jugendcup:

 

BGH1
Banca Schinagl mit Hearbreaker vom Fürstenhammer- 85 P.

Michaela Schläger mit ED-Argan od Vysebrodskeho klastera- 80 Punkte.

 

BGH2:

Schläger Stefanie mit Cita- 96 Punkte

Tamara Binder mit Balu 82P.

 

BGH3: Kevin Mittermeir mit Whisky-72 Punkte

 

Wir gratulieren recht herzlich!

Rosemarie Rossgatterer

ÖRV - Jugendcamp und Jugendcup 2008:

 

Vom 7. 8. – 10. 8. 2008 fand bei der Ortsgruppe ÖRV- Freistadt das erste Jugendzeltlager für ÖRV- Mitglieder statt. Die Ortsgruppe hatte sich für dieses Vorhaben hervorragend vorbereitet. Personell bestens besetzt hatten die Vereinsverantwortlichen nur ein Ziel, denn 17 Jugendlichen die 4 Tage so angenehm und spannend zu machen, wie möglich. Am Programm stand Training mit dem Hund mit einer Abschlussprüfung und Infos über den Hund und seiner Pflege.

 

 

Als Rahmenprogramm wurde geboten: Abendliches grillen am Lagerfeuer; Traktorfahrt zu einem Bauernhof mit anschließendem Reiten; Stadtbesichtigung mit den Hunden mit Eisgenuss. Eine Försterin zeigte uns ihr Revier und wir lernten spielerisch, worauf man im Wald achten soll (Hunde im Wald immer an der Leine führen, zum Wohle des Wildes); Eine Nachtwanderung stand ebenfalls auf dem Programm; Die Jungs vom ÖRV-  Pertlstein nutzten jede Gelegenheit um Fußball zu spielen. Natürlich wurden wir alle bestens versorgt.

 

Im Namen des ÖRV- Vorstandes und der Jugendlichen bedanke ich mich bei der OG- ÖRV- Freistadt für die Durchführung dieser Veranstaltung.

Es hat mir  und allen Jugendlichen sehr gut gefallen.

Erich Gössinger

 

Copyright © ÖRV 2019 / Impressum / ZVR-Nummer: 006653159  

IRO_logo_CMYK.png
Dogaudit transparent.png